2015

Neue Flutlichtanlage – Nichtsessions erwünscht

Seit Beginn der abgelaufenen Freiluftsaison verfügt der TC Sparkasse Fügen über eine professionelle, turniertaugliche Flutlichtanlage, welche sich über 3 Plätze erstreckt. Die Installationsarbeiten wurden bereits im Herbst letzten Jahres begonnen und die Adjustierungsarbeiten wurden im Frühjahr abgeschlossen. Der Verwendung des Flutlichts und neuen Tenniszeiten bis in die Nachtstunden stand somit nichts mehr im Wege. Im Zuge dessen ist auch das vereinsinterne Onlinereservierungssystem an die neuen Gegebenheiten angepasst worden. Der Verein erfreute sich in dieser Saison vieler spannender Night-Sessions on and off Court.

Tiroler Mannschaftsmeisterschaft 2015 - Licht und Schatten einer Meisterschaftssaison

Mit 3 Damen-, 4 Jugend- und 9 Herrenmannschaften ging der TC Sparkasse Fügen heuer in die Tiroler Mannschaftsmeisterschaft. Sowohl unsere erste Damenmannschaft als auch unsere u10 Mannschaft durften sich über den Meistertitel in ihren jeweiligen Gruppen freuen. Mit einem souveränen 7:0-Kantersieg gegen den TC Jenbach fixierten unsere Damen 1 den Gruppensieg in der Bezirksliga 2. Eine wirklich starke Leistung der neu zusammengewürfelten Mannschaft. Ein Ergebnis, das nach dem Aderlass mit dem Verlust zahlreicher Spielerinnen so nicht zu erwarten war. Neben Mannschaftsführerin Manuela Schallhart und Stellvertreterin Anja Schiestl, konnten auch Christina Hirschhuber, Nena Aziz, Claudia Hotter, Leonie Obermair, Theresa Zelinka und Andrea Wittich Punkte für den Aufstieg in die Bezirksliga 1 sammeln. Die meisten Siege gelangen dabei mit Leonie ausgerechnet unserer Jüngsten. Ein Signal dafür, dass in der Mannschaft sicherlich noch genügend Entwicklungspotential steckt, um sich auch in einer höheren Liga behaupten zu können. Ebenfalls den Gruppensieg sicherte sich unsere u10-Mannschaft. Mannschaftsführerin Claudia Hotter führte ihre Schützlinge Felix Obermair, Elias Hotter und Yorgun Eyp zu 3 Siegen und einem Unentschieden. Als Belohnung für den ersten Tabellenplatz durfte unsere Mannschaft beim Landesfinale in Oberndorf antreten. Dort belegte man schlussendlich den guten 5. Platz. Der Verein gratuliert zu diesen tollen Leistung! Leider lief es für unsere Herren 1 in dieser Saison alles andere als rund. Nach der starken letztjährigen Saison, die man in den Top 6 Tirols abschließen konnte, folgte heuer ein kleiner Rückschlag. Trotz der schweren Verletzung unseres Trainers und Nr. 1 der 1. Herrenmannschaft  Mitterer Reinhard im ersten Meisterschaftsspiel gegen den TC Parkclub Igls, kämpfte die restl. Mannschaft tapfer um den drohenden Abstieg aus der höchsten Tiroler Spielklasse noch abzuwenden. Leider konnte man gegen die mit Legionären gespickten gegnerischen Mannschaften schlussendlich knapp nicht bestehen und muss den Abstieg in die Landesliga antreten. Die Mannschaft rund um Mannschaftsführer Stefan Alber wird im nächsten Jahr alles daran setzen, um den direkten Wiederaufstieg zu realisieren. Die Jungs sind motiviert und durch den ein oder anderen starken Nachwuchsspieler, der in die Mannschaft rutschen könnte, erhofft man sich auch zusätzlich neuen Schwung für die kommenden Aufgaben.

Hier noch die gesammelten Ergebnisse:

Mannschaft

Liga

Rang

Damen 1

Bezirksliga 2

1. Rang (Aufstieg)

Damen 2

Bezirksliga 2

2. Rang

Damen 45+

Landesliga B

6. Rang

Herren 1

Tiroler Liga

5. (Gruppe), 11. (insgesamt) (Abstieg)

Herren 2

Bezirksliga 1

6. Rang (Abstieg)

Herren 3

Bezirksliga 3

2. Rang

Herren 35+

Bezirksliga 2

Laufender Bewerb

Herren 45+ 1

Bezirksliga 2

5. Rang

Herren 45+ 2

Bezirksliga 2

6. Rang

Herren 55+

Landesliga B

2. Rang

Herren 65+

Landesliga B

2. Rang

Herren 60+ Doppel

Landesliga A

2. Rang (Tiroler Vizemeister)

Jugend U10

Bezirksliga 1

1. Rang (Meister)

Das 5-Dörfer Turnier beim TC Sparkasse Fügen - Das traditionelle Turnier zum 2. Mal in Fügen

Der TC Sparkasse Fügen veranstaltete dieses Jahr anlässlich seines 45-Jahr-Jubiläums die 7.Auflage des 5-Dörfer-Turniers. Ein weiteres Mal kann man von einer sehr gelungenen Veranstaltung sprechen, die der TC Fügen mit dem Sieg in der Vereinswertung krönte. Mit 12 Bewerben, 101 Einzel-Nennungen, 46 Doppel-Paarungen und über 200 Spielen können die 5-Dörfer-Vereine wieder mit Stolz auf rekordverdächtige 16 Turniertage zurückblicken. Bis auf den obligatorischen Regenguss am Finaltag sorgte dieses Mal auch ein gnädiger Wettergott dafür, dass das dicht gedrängte Programm von der Turnierleitung rund um Christoph Widner rechtzeitig abgewickelt werden konnte. Mit einer neu eingeführten Vereinswertung samt Wanderpokal, eigenen  B-Bewerben für die Seniorenklassen, einem Tennis-Boccia am Finaltag sowie frisch installierter Flutlichtanlage kam dieses Jahr doch auch Neues auf die Teilnehmer und Zuschauer zu. Beeindruckend in jedem Falle wieder einmal die Einsatzbereitschaft vieler Vereinsmitglieder vor, während und nach der Veranstaltung. Obmann Manni Wetscher und Bürgermeister Walter Höllwarth waren deshalb auch im Rahmen der Preisverteilung voll des Lobes für die großartige Unterstützung seitens der Fügener Vereins-Mitglieder. Sportlich war der TC Fügen diesmal vor allem in den Bewerben der allgemeinen Klassen nicht zu stoppen. Neben Benni Bösch, der seinen fünften Sieg in Folge im Herren A Bewerb feierte, gab es mit  Theresa Zelinka (Damen A), Fabi Bösch (Mixed A an der Seite von Tine Rainer-Rist), Christoph Döttelmayer (Herren B) und Tanja Gruber (Damen B) jeweils Premieren-Siege für Spieler des TC Fügen. Im Mixed B belegten Thomas Scheitnagl / Andrea Wittich Platz 2 hinter Silvia Irrasch / Benjamin Dengg (TC Ried/Kaltenbach). Die Senioren-Bewerbe wurden hingegen hauptsächlich von den Vereinen aus Uderns und Ried/Kaltenbach dominiert. Die Klasse Damen 40+ gewann Tine Rainer-Rist (Uderns), bei Damen 50+ war wiederum Kathi Schneeberger (Ried) nicht zu schlagen. Den B-Bewerb sicherte sich Helena Klocker (Ried). Helli Flörl (Ried) konnte sich in die Siegerliste der Klasse Herren 50+ eintragen, während Peter Niederwolfsgruber die Klasse 40+ gewann. In beiden Fällen musste sich Sepp Herzog (Uderns) im Finale geschlagen geben. Zu guter Letzt gab es mit Ernst Hassler (B-Bewerb) auch einen Sieg des TC Schlitters. Der TC Stumm musste dieses Mal als einziger Verein leider ohne Titel die Heimfahrt antreten. Dank der diesjährigen Überlegenheit des TC Fügen in den allgemeinen Klassen, war der Sieg in der Vereinswertung die logische Folge. Durch die große Anzahl an Teilnehmern war man vor allem auch in den B-Bewerben stark. Mit 40 Punkten setzte sich der TC Fügen deutlich vor Ried/Kaltenbach und Uderns (je 21 Punkte) durch. Trotz allen sportlichen Ehrgeizes beim größten Hobby-Turnier Österreichs, war der 5-Dörfer-Cup 2015 in erster Linie auch wieder ein gesellschaftliches Highlight, das viele Tennisbegeisterte des vorderen Zillertales gemeinsam feiern durften. Wir freuen uns schon wieder auf ein Neues nächstes Jahr in Schlitters!

 

Zillertaler Jugendcup und Tiroler Jugendmeisterschaft - Sensationelle Ergebnisse des Fügener Nachwuchs

Nach dem Zillertaler Jugendcup in Fügen vom 10. bis 12. Juli, der bereits von unseren Jugendlichen dominiert wurde, gab es weitere tolle Ergebnisse von unserem Nachwuchs zu berichten. Leonie Obermair und Christoph Döttelmayer sicherten sich bei den Tiroler Jugendmeisterschaften die Titel in den Klassen u14. Felix Obermair holte sich bei den Tiroler Meisterschaften im Kids-Bereich den Titel (u10). Theresa Zelinka wurde zudem Tiroler Vizemeisterin im Bewerb u16. Leonie ließ nach ihrem klaren Semifinalsieg über die Top-Gesetzte Lilly-Fee Neuner auch im Finale gegen Eva-Maria Riml vom TC Längenfeld nichts anbrennen und gewann souverän in 2 Sätzen. (6:1 6:3). Auch im Doppel mit Partnerin Sophia Wurm vom TC Brixlegg erreichte sie als 3. einen Stockerlplatz. Auch Christoph gab über das gesamte Turnier keinen Satz ab und gewann im Finale gegen David Tomic vom TC Hall/Schönegg in 2 Sätzen (6:2 6:3). Theresa musste sich im Finale der Lokalmatadorin Anja Pfister vom TC Hippach in 2 Sätzen geschlagen geben. Felix konnte sich bei der Tiroler Kidsmeisterschaften im Bewerb u10 ohne Gameverlust den Titel sichern. Nach den tollen Erfolgen beim TTV Sommer Circuit und beim Zillertaler Raiffeisen Jugendcup bestätigen diese super Ergebnisse bei den Tiroler Jugendmeisterschaften die tolle Nachwuchsarbeit des Vereins und der beiden Vereinstrainer Reini und Dani. Stolz präsentierte sich auch unsere U10 Mannschaft, welche sich bei der Mannschaftsmeisterschaft im Frühjahr den Gruppensieg in der Bezirksliga 1 erspielt hat.

Vereinsmeisterschaft 2015

Am Samstag, den 26.09.2015 fand der Finaltag der diesjährigen Vereinsmeisterschaft statt. Nach 3 Wochen mit vielen spannenden und teilweise hochklassigen Spielen ging die Vereinsmeisterschaft 2015 mit einem gelungenen Finaltag zu Ende. Besonders hervorzuheben ist dabei die Leistung unserer erst 13-jährigen  Obermair Leonie, die sich sowohl im Damen A-Bewerb, als auch im Damen Doppel den Titel holte.  Bei den Herren konnte Fasching Matthias den Angriff unseres besten Youngsters Federer Daniel in einem würdigen Finale nicht mehr abwehren. Daniel sicherte sich damit mit 16 Jahren erstmals den Vereinsmeistertitel in der Klasse Herren A. Im Halbfinale schaltete er zudem Rekordvereinsmeister Bösch Benjamin aus. Gschösser Christian bewies abermals, dass er nicht nur mit dem Fußball gut umgehen kann, sondern auch am Tennisplatz eine gute Figur macht. Er sicherte sich zum wiederholten Male den Herren-B Bewerb. Insgesamt erfreulich ist, dass sämtliche Titel und zum Teil auch die Stockerlplätze in den allgemeinen Klassen an den Nachwuchs gingen. 

Nachfolgend die Ergebnisse der Finalspiele:

Herren A: FEDERER Daniel vs. FASCHING Matthias 6:3, 7:5

Herren B: GSCHÖSSER Christian vs. GSCHWENTNER Fabian 6:0, 7:6

Damen A: OBERMAIR Leonie vs. RAINER Anita 4:2 ret.
Damen B: GSCHWENTER Vanessa vs. THUMMER Sophia 6:1, 6:2

Herren 35+: STEINER Bernhard vs. FASCHING Matthias 6:2, 7:5
Herren 55+: WETSCHER Manfred vs. GEISLER Hans 6:2, 7:5

Herren Senioren B: MITTERER Roman vs. KREIDL Richard 6:2, 6:2

Herren Doppel: DÖTTELMAYER Ch./GSCHWENTNER F. vs. BÖSCH L./GSCHÖSSER Ch. 6:1, 7:6

Herren Senioren Doppel: MITTERER R./KREIDL R. vs. GERLICH R./RESEL Ch. 6:3, 6:4

Damen 35+: RAINER Anita vs. HOTTER Claudia 6:2, 2:6, 10:6

Damen Doppel: OBERMAIR L./HEIM C. vs. HOTTER C./WIDNER Ch. 6:4/6:3

 

Mixed Doppel 2015 -Ein feierlicher Saisonabschluss

Bei schönstem Herbstwetter wurde am Samstag, den 10. Oktober wieder das traditionelle Mixed Doppel Turnier zum Saisonausklang in Fügen ausgetragen. Heuer waren 24 Teilnehmer am Start. In 2 Gruppen wurden im Round-Robin-Modus die Grundplatzierungen ausgespielt. Danach spielten die gruppengleichplatzierten gegeneinander die finalen Ränge aus. Der 3. Platz ging an Wetscher Sonja und Scheitnagl Thomas. Den 2. Platz belegten Wittich Andrea und Resel Christian und der Sieg war diesmal Gschwentner Beate und Obmann Wetscher Manfred nicht zu nehmen. Ein besonderer Dank an dieser Stelle an alle Teilnehmer des Turnieres, die diesen gemütlichen Tag möglich machten. Weiter möchte der Verein Angie und David danken, welche die Spieler den ganzen Tag über im Sportcafe bestens betreut haben.

TC Sparkasse ist ein lizensierter „ÖTV KIDS CLUB“ -  Der Verein erhält ÖTV-LIZENZ

Um sicher zu gehen, dass in den Vereinen künftig ausschließlich vom ÖTV lizenzierte Trainer, Lehrer und Instruktoren - welche über eine staatlich geprüfte Tennisqualifikation verfügen -  mit den Kindern trainieren und die Umsetzung diverser Qualitätskriterien sicher gestellt ist, hat der ÖTV das Projekt „Lizenzierter ÖTV Kids Tennisclub“ ins Leben gerufen. Der TC Sparkasse Fügen erfüllt seit heuer die dafür erforderlichen Qualitätsstandards und Richtlinien des Österreichischen Tennisverbandes und darf sich ab sofort „ÖTV Kids Tennis Club“ nennen. Für die verantwortliche Vereinsführung und den beiden Vereinstrainern Reinhard Mitterer und Daniel Stiegler ergeben sich dadurch klare Richtlinien in Bezug auf die Durchführung des Kindertrainings (u.a. alters- und leistungsgerechte Verwendung der „Red-Orange-Green“ Bälle und Courts, Einsatz mobiler Liniensysteme zur Markierung der verschiedenen Courts, Bereitstellung von Kindernetzen und ergänzender, kindgerechter Trainingsmittel). Ebenso ist der Verein angewiesen, darauf zu achten, der (sport-)motorischen Ausbildung der Kinder im Training einen angemessenen Stellenwert einzuräumen. Mit dem Erreichen der Kriterien für dieses Gütesiegel zeigt der TC Sparkasse Fügen einmal mehr, dass die Nachwuchsarbeit im Verein einen sehr hohen Stellenwert einnimmt und den Kindern und Jugendlichen eine zeitgemäße und qualitativ hochwertige Tennisausbildung angeboten wird.

 

2016

Tiroler Mannschaftsmeisterschaft 2016

Das erste große Saisonhighlight stellte - wie jedes Jahr -  die Mannschaftsmeisterschaft dar, welche Anfang Mai startete. Der TC Sparkasse Fügen spielte heuer mit 2 Damen-, 9 Herren- und einer Jugendmannschaft in der Tiroler Mannschaftsmeisterschaft. 4 Aufstiege (Herren 1 und Herren 65+ gar in die höchste Tiroler Liga) und kein Abstieg - so lautet die absolut erfolgreiche Bilanz der Fügener Mannschaften bei der diesjährigen Mannschaftsmeisterschaft. Überlegen als Meister des Aufstiegsplayoffs steigen die Herren 1 - nach nur einem Jahr in der Landesliga - wieder in die Tiroler Liga auf. Ebenfalls den Aufstieg in die höchste Tiroler Liga schafften die Herren 65+. Die Herren 2 stiegen äußerst souverän mit 15:2 Punkten nach nur einem Jahr in der Bezirksliga 2 wieder in die Bezirksliga 1 auf. Besonders erfreulich ist dabei, dass hier mannschaftsübergreifend viele Spieler zum Einsatz kamen. Zu guter Letzt schafften auch die Herren 45+ 1 mit Mannschaftsführer Roman Mitterer den Aufstieg in die Bezirksliga 1. Äußerst knapp nicht zum Aufstieg gereicht hat es bei den Herren 55+. Erst am letzten Spieltag wurde man von Platz 1 verdrängt und wurde somit 2. in der Landesliga B. Auch alle anderen Mannschaften boten tolle Leistungen und finden sich durchwegs in den oberen Regionen der Tabellen wieder - Abstieg gab es keinen. Auch unsere Jüngsten (u10 Kids) zeigten tolle Matches und erreichten schlussendlich den tollen 2. Rang in ihrer Gruppe. Hier noch die gesammelten Ergebnisse:

Mannschaft

Liga

Rang

Damen 1

Bezirksliga 1

3. Rang

Damen 45+

Landesliga B

5. Rang

Herren 1

Tiroler Liga

1. Rang (Meister)

Herren 2

Bezirksliga 2

1. Rang (Meister)

Herren 3

Bezirksliga 3

2. Rang

Herren 35+

Bezirksliga 1

5. Rang

Herren 45+ 1

Bezirksliga 2

1. Rang (Meister)

Herren 45+ 2

Bezirksliga 2

5. Rang

Herren 55+

Landesliga B

2. Rang

Herren 65+

Landesliga B

1. Rang (Meister)

Herren 60+ Doppel

Bezirksliga 1

5. Rang

Jugend U10

Bezirksliga

2. Rang

 

Zillertaler Jugendcup in Fügen

Vom 8. bis 10. Juli ging das zweite Turnier des Zillertaler Raiffeisen Jugend-Cup auf unserer Anlage in Fügen über die Bühne. Wieder ritterten zahlreiche Talente – auch von außerhalb des Zillertals – um die begehrten Punkte für die Teilnahme am TTV Regio Masters in Zams. Unsere Topspielerin bei den Damen, die junge Leonie Obermair, konnte dabei den U16-Bewerb für sich entscheiden. Insgesamt konnten sich mit Elias Hotter, Leonie Obermair, Felix Obermair, Fabian Gschwentner und Peter Rainer gleich fünf Spieler unseres Vereins für das TTV Regio Masters qualifizieren.

5-Dörfer-Cup in Schlitters

Der diesjährige 5-Dörfer-Cup wurde vom 21. Juli bis 06. August 2016 beim TC Schlitters ausgetragen. Bei über weite Strecken tollem Tenniswetter und hervorragenden Gastgebern war dieses Turnier mal wieder der sportliche wie gesellschaftliche Höhepunkt der diesjährigen Tennissaison. Aus Fügener Sicht besonders erfreulich: Der junge Daniel Federer holte den vielbeachteten Titel im Herren A-Bewerb zum ersten Mal und sorgte dafür, dass die beeindruckende Serie an Fügener Siegen in diesem Bewerb weiter anhält. Darüber hinaus konnten sich Christian Gschößer (Herren B), Manfred Wetscher (55+) und das Mixed-Doppel Tanja Gruber / Federer Daniel weitere Titel nach Fügen holen. Den prestigeträchtigen Wander-Pokal für den Sieger der Vereine-Wertung sicherte sich diesmal der TC Ried/Kaltenbach.

Vereinsmeisterschaft-Blitzturnier und Meisterschaftsabschlussgrillen

Bei traumhaftem Wetter wurden am letzten Septemberwochenende die als Blitzturnier ausgetragene Vereinsmeisterschaft, sowie das Meisterschaftsabschlussgrillen durchgeführt. Vereinsmeister bei den Herren wurde Benjamin Bösch, der sich im Finale gegen Stefan Alber durchsetzte. Bei den Damen holte sich Leonie Obermair souverän den Titel. Bei den Herren Senioren setze sich überraschend Hans Geisler durch. Claudia Hotter gewann in der Klasse Damen Senioren. Den Doppeltitel bei den Damen sicherte sich Christl Widner mit Leonie Obermair und bei den Herren Didi Weisleitner mit Stefan Alber. Die Turnierleitung zog ein positives Fazit vom erstmals ausgetragenen Blitzturnier-Modus (ca. 50 Teilnehmer mit durchwegs positivem Feedback) und überlegt, die Veranstaltung auch im nächsten Jahr wieder durchzuführen. Im Anschluss an das Blitzturnier fand das alljährliche Meisterschaftsabschlussgrillen statt, bei dem die sportlichen Erfolge der abgelaufenen Saison und die 4 Aufstiege in der Mannschaftsmeisterschaft gebührend gefeiert wurden. 

Tennis Kinderolympiade in Fügen

Trotz Schlechtwetters fanden sich am Samstag, den 08.10.2016 zahlreiche Nachwuchstalente des TC Sparkasse Fügen zur Preisverleihung mit Bürgermeister Dominik Mainusch ein. Alle Kinder erhielten Sachpreise von Sport Unterlercher und dem Verein,  sowie einen Pizza- und Getränkegutschein der Pizzeria La Strada. Bürgermeister Dominik Mainusch war sichtlich erstaunt über die große Teilnehmerzahl und freute sich über das rege Interesse der Nachwuchsspieler am Tennissport. Obmann Manfred Wetscher und Jugendwart Sinisa Vujinovic waren auch dieses Jahr wieder mehr als zufrieden mit der geleisteten Nachwuchsarbeit unserer Vereinstrainer Reinhard Mitterer und Daniel Stiegler. Nach nur kurzer Pause startete bereits im November das Wintertraining der Kinder im Freizeitpark Zell am Ziller. 

Mixed-Abschluss-Turnier

Am Samstag, den 15. Oktober 2016 wurde bei strahlendem Herbstwetter wieder das traditionelle Mixed-Doppel Turnier ausgetragen, welches auch zugleich den Saisonausklang einläutete. Heuer waren 8 Paare am Start. Gespielt wurde in einer Gruppe im Round-Robin Modus. Der Sieg ging denkbar knapp an Sonja Wetscher und Roman Mitterer, vor Anita und Harald Rainer. Den 3. Platz belegten Maria Günther und Obmann Manni Wetscher. Ein besonderer Dank geht an alle Teilnehmer des Turnieres, die diesen gemütlichen Tag möglich machten und bei Sport, Speis und Trank die Tennissaison gemütlich ausklingen haben lassen.