2013

Tiroler Mannschaftsmeisterschaft 2013 - Herren 1 schaffen sensationell Gruppensieg im Playoff

Mit 3 Damen-, 4 Jugend- und 9 Herrenmannschaften ging der TC Sparkasse Fügen heuer in die Tiroler Mannschaftsmeisterschaft und stellte somit einen neuerlichen Vereinsrekord mit insgesamt 16 Mannschaftsnennungen auf. Nach dem letztjährigen Titel in der Landesliga B und dem Aufstieg in die Tiroler Liga, war das erklärte Ziel der Herren 1 der Klassenerhalt in Tirols höchster Tennisliga. Diese Erwartungen wurden weit übertroffen, da man nicht nur knapp am oberen Play-off vorbeigeschrammt ist, sondern gleich den Gruppensieg im unteren Playoff mit 5 Siegen in Folge (TC Raiba Brixen im Thale 1,  TI Spk. Innsbruck 1, TC Kitzbühel 1, TC Raika Pitztal 1, TC Parkclub Igls 1) souverän für sich entscheiden konnte. Damit gibt es auch nächste Saison wieder Spitzentennis auf der Fügener Anlage zu sehen. Auch die Herren 60+ setzten ein Ausrufezeichen und sicherten sich den Titel des neu ins Leben gerufenen Bewerbs Herren 60+ Doppel in der Landesliga A in beeindruckender Manier (18:0 Bilanz). Durch Verletzungspech knapp am Aufstieg gescheitert sind die Herren 65+ in der Landesliga B, sie belegten hinter Stans den hervorragenden 2. Platz. Die Herren 2 konnten mit dem 4. Platz in einer starken Gruppe den Klassenerhalt in der Bezirksliga 1 sichern, die Nachwuchstalente in der 3. Herrenmannschaft erreichten ebenfalls den guten 4. Platz in der BL 3. Die Damen 1 mussten in der starken Landesliga Ost hart kämpfen, schlussendlich konnte man die Klasse aber doch halten. Die durchwegs ansprechenden Leistungen der Damen 2 hätten sich durchaus einen Platz im vorderen Drittel der BL 2 verdient, am Ende wurde es der gute 5. Platz. Zur Komplettierung noch die weiteren Ergebnisse der Seniorenmannschaften:

Mannschaft

Liga

Rang

Herren 45+ 1

Bezirksliga 1

3

Herren 45+ 2

Bezirksliga 2

6

Herren 45+ 3

Bezirksliga 2

5

Herren 55+

Landesliga B

5

5-Dörfer-Cup in Stumm – Fünfte und Finale Runde des beliebten Turniers

Die diesjährige Ausgabe der mittlerweile landesweit bekannten Veranstaltung sorgte für neue Rekorde. Dank toller Organisation und eines weiteren Nennungsrekordes hatte der Gastgeberverein TC Stumm bei seinem 35-jährigen Jubiläum allen Grund zum Feiern. Mit 65 Mixed-Doppelpaarungen und 101 Einzelnennungen mausert sich das 5-Dörfer-Turnier schön langsam zu einem der größten Turniere Österreichs (laut Aussage des TTV sogar das Turnier mit den meisten Teilnehmern). Es kamen insgesamt wieder sechs A-Bewerbe (Mixed, Herren AK, 40+, 55+ sowie Damen AK, 40+) und drei B-Bewerbe (Mixed, Herren, Damen) zur Austragung.  Der TC Fügen konnte dabei  in fast allen Bewerben Preisträger stellen und damit die starken Leistungen aus der Mannschaftsmeisterschaft bestätigen. Bei sechs Bewerben kam der Sieger vom TC Fügen. Die Herren A Konkurrenz war ganz in der Hand der Fügener 1er-Mannschaft. In einem hochklassigen und würdigen Finale konnte sich Benjamin Bösch (Sieger 2011 in Schlitters und 2012 in Ried/Kaltenbach) nach hartem Kampf gegen Reinhard Mitterer (Sieger 2009 in Uderns und 2010 in Fügen) durchsetzen. Ebenfalls stark spielten die Halbfinalisten Stefan Alber und Bernhard Steiner. Letzterer bestätigte seine Spätform und konnte unter anderem Michael Margreiter und Mathias Fasching bezwingen. Auch im B-Bewerb gaben die Fügener den Ton an. Routinier Paul Spindelberger konnte dabei mit Siegen gegen Mathias Eberharter im Halbfinale und Michael Alber im Finale noch einmal den Angriff der Jugend abwehren. Im Damen A-Bewerb gab es erstmals auch einen Fügener Sieg durch Franzi Hotter. Ebenfalls aufzeigen konnten Christina Hirschhuber und Manuela Schallhart mit dem Erreichen des Viertelfinales. Im Damen B-Bewerb konnte sich Oxana Happach bis ins Viertelfinale vorkämpfen. Im Königsbewerb, dem Mixed-Doppel, war der TC Fügen erfolgreicher denn je. Reinhard Mitterer konnte dank taktisch klugem Spiel im Finale zusammen mit Nina Hotter die zweimaligen Sieger (2011 und 2012) Benjamin Bösch und Manuela Schallhart in die Schranken weisen. Letztere waren zuvor im Halbfinale noch knapp (13:11) gegen Mathias Fasching und Franzi Hotter siegreich geblieben. Im B-Bewerb Finale mussten sich Anja Schiestl und Christoph Widner (B-Sieger 2011 in Schlitters) nach zwei vergebenen Matchbällen doch noch der Fügener/Uderner Paarung Mathias Eberharter/Claudia Metzger mit 9:11 im 3. Satz geschlagen geben. Die Herren 40+ Konkurrenz wurde souverän von Daniel Stiegler dominiert. Im Finale gegen Christoph Hager (TC Schlitters, aber auch 45+ Spieler in Fügen) spielte er seine ganze Routine aus und ließ den Obmann des TC Schlitters nie in Schlagdistanz kommen. Christoph konnte zuvor im Halbfinale unseren groß aufspielenden Obmann Manfred Wetscher eliminieren. Manni räumte im Turnierverlauf unter anderem Kaliber wie Helli Flörl und Hansi Ortner aus dem Weg. Besonders stark präsentierte sich auch unsere vielmalige Vereinsmeisterin Anita Rainer. In der Seniorenklasse unterlag sie im Finale nur äußerst knapp der Favoritin Kathi Schneeberger (TC Ried/Kaltenbach) im Match-Tiebreak. Mit insgesamt 6 Mal Gold, 5 Mal Silber und 6 Mal Bronze bei 9 Bewerben hat der TC Sparkasse Fügen wieder einmal ein sportliches Ausrufezeichen gesetzt. 

Zillertaler Jugendcup in Fügen - Neuer Teilnehmerrekord bestätigt Tennisboom

Vom 5. bis 7. Juli fand auf der Anlage des TC Sparkasse Fügen das 2.Turnier der diesjährigen Zillertaler-Cup Serie statt. Perfektes Tenniswetter und ein neuer Teilnehmerrekord (92) lassen positiv bilanzieren. Die Turnierleitung rund um Benjamin Bösch und Harald Rainer war neben dem Nennungsergebnis vor allem mit dem reibungslosen Turnierverlauf mehr als zufrieden. Alle 84 Spiele konnten weitestgehend plangemäß durchgeführt werden. Dazu boten die Spieler tolle Leistungen mit vielen spektakulären Ballwechseln. Erfreulicherweise war auch die sportliche Fairness unter den Teilnehmern mehr als vorbildlich. Sportlich konnte der TC Fügen mit einem souveränen Sieg durch Federer Daniel in der Klasse u16 männlich aufzeigen. Andreas Kerschdorfer (u16m) und Fabian Gschwentner (u14m) schafften mit Rang drei ebenfalls den Sprung aufs Podest. 

Tiroler Jugendmeisterschaft - Tolle Ergebnisse für Fügener Nachwuchs

Daniel Federer sicherte sich bei der diesjährigen Tiroler Jugendmeisterschaft sensationell den Titel im Doppel und den Tiroler Vizemeister im Einzel. Auch die weiteren Fügener Teilnehmer erreichten tolle Ergebnisse. Im Einzel musste sich Daniel Federer nach einem Sieg über die Nr. 1 (Luca Hofmann) erst im Finale Johannes Bangratz (TC Imst) geschlagen geben. Mit Doppelpartner Julian Benko (TC Parkclub Igls) sicherte er sich souverän den Tiroler Meistertitel. Auch die Hotter Zwillinge konnten sowohl im Einzel, als auch im Doppel Stockerlplätze erreichen. Im Einzel wurden Nina und Franzi nach Niederlagen gegen Andrea Obernauer (TC Kitzbühel) und Dalila Peijkovic (TC Telfs) Dritte, im Doppel sicherten sich die beiden den Tiroler Vizemeister (nach Finalniederlage gegen Obernauer / Peijkovic). Auch die beiden anderen Fügener Teilnehmer schlugen sich hervorragend - Christoph Döttelmayer (u12) erreichte das Viertelfinale, Fabian Gschwentner (u14) hatte etwas Lospech und scheiterte im Achtelfinale an der Nr. 1 des Turniers. Der TC Sparkasse Fügen gratuliert recht herzlich zu den tollen Ergebnissen!

TC Sparkasse Fügen online und up-to-date - Neues Online-Reservierungssystem

Seit Jahresbeginn ist der TC Sparkasse Fügen  auch im sozialen Netzwerk Facebook anzutreffen. Über diese Plattform können Mitglieder, Freunde und Unterstützer alle Aktivitäten und Ereignisse im Verein verfolgen und werden immer mit den aktuellsten Informationen versorgt. Eine besonders innovative Einrichtung ging Anfang Juli in die Onlinetestphase: das Online-Reservierungssystem. Mit diesem System können alle Mitglieder des Vereins über ein internetfähiges Endgerät einen Platz reservieren und es ersetzt somit den Eintragungsplan am Tennisplatz, an dessen Stelle nun ein Touchscreen montiert wurde. Der TC Sparkasse Fügen ist nicht nur der erste Verein im Zillertal, der über ein Online-Reservierungssystem verfügt, es wurde sogar vereinsintern entwickelt und programmiert. 

Tiroler Jugendmannschaftsmeisterschaft - Mädchen U15 werden Tiroler Vizemeister

Auch diesen Herbst waren wieder 3 Jugendmannschaften für den TC Sparkasse Fügen erfolgreich am Start. Unsere Mädchen u15 wurden gar Tiroler Vizemeister. Angeführt von unseren Spitzenkader-Spielerinnen Nina und Franzi Hotter sowie Neuzugang Theresa Zelinka schafften unsere u15-Mädels in der Landesliga insgesamt 4 Siege. Einzig gegen den späteren Sieger TC Telfs musste man sich mit einem 2:2-Unentschieden zufrieden geben - in der Endabrechnung bedeutete das Platz 2, knapp hinter Telfs. Gratulation zu den starken Leistungen und zum Tiroler Vize-Meistertitel!

In der Klasse u15 weiblich war außerdem noch eine 2er-Mannschaft in der Bezirksliga am Start. Patricia Rieser, Sophia Thummer, Tanja Gruber, Nicolina Tepic und Patricia Widner schlugen sich hervorragend und konnten einige Match-Siege einfahren. Der Verein kann wirklich stolz sein so viele starke Nachwuchsspielerinnen zu haben. Diese werden vermutlich auch bald in der Damenmannschaft für Aufmerksamkeit sorgen. Ein Dank gilt natürlich auch den Mannschaftsführern Ingrid Hotter, Angelika Thummer und Evi Rieser. Sie betreuten unsere Mädels bestens und sorgten für einen tollen Teamgeist. Neben den Mädchen-Mannschaften, war auch eine Mannschaft in der Klasse u15 männlich am Start. Diese erreichte in der Bezirksliga den tollen zweiten Gruppenplatz. Mannschaftsführer Reinhard Mitterer mit einem kurzen Rückblick: "Unsere Jugend U15 männlich Mannschaft mit den Spielern Federer Daniel, Döttelmayer Christoph, Gschwentner Fabian, Wegscheider David, Fankhauser Thomas und Rainer Peter verpasste knapp den Gruppensieg in der Bezirksliga Gruppe 4. Unser Team startete mit einem sensationellen 4:0-Heimsieg im Zillertal-Derby gegen den TC Zell. Es folgten weitere Siege gegen Schwaz (3:1), gegen Hall-Schönegg (3:1) und Hall (4:0). Leider reichte ein 2:2 -Unentschieden gegen das Siegerteam aus Münster äußerst knapp nicht zum Gruppensieg. Ich als Mannschaftsführer und Trainer bin mit der Leistung der Spieler sehr zufrieden und hoffe, dass die Nachwuchsspieler in Zukunft weiterhin so viel Freude und Einsatz zeigen." Ein großer Dank geht auch an Reini, nicht nur für seine Funktion als Mannschaftsführer, sondern vor allem auch für seine tolle Trainingsarbeit mit unseren Nachwuchsspielern über das ganze Jahr hinweg. Zusammen mit Daniel, Matchtrainer Mathias und Konditrainer Stefan werden unsere Talente wirklich hervorragend betreut. 

Kids Cup 2013 - Ohne Fleiß kein Preis

Die gesamte Freiluft-Saison hindurch haben unsere Kinder und Jugendlichen eifrig gespielt und Punkte gesammelt. Ziel war es auch heuer wieder die fleißigsten Spieler zu ermitteln. Mit über 90 gespielten Partien wurde der Rekord vom vergangenen Jahr eindeutig gebrochen. Bereits zu Saisonbeginn zeigte sich, dass sich Fabian Gschwentner heuer unbedingt den Gesamtsieg, den er im vergangenen noch knapp verpasste, erspielen will. Um die weiteren Platzierungen wurde bis in den Spätherbst gekämpft.

Platz 1: Fabian Gschwentner

Platz 2: Peter Rainer

Platz 3: Vanessa Gschwentner

Platz 4: Carina Heim

 

Vereinsmeisterschaft 2013

Am Samstag, den 28.09.2012 fand der Finaltag der diesjährigen Vereinsmeisterschaft statt. Nach 3 Wochen mit vielen spannenden und teilweise hochklassigen Spielen ging die Vereinsmeisterschaft 2012 mit einem gelungenen Finaltag zu Ende.

Nachfolgend die Ergebnisse der Finalspiele:

Herren A: MITTERER Reinhard vs. FASCHING Mathias 6:1, 2:6, 6:3
Herren B: WIDNER Florian vs. GSCHÖSSER Christian 6:1, 6:4

Damen A: HOTTER Nina-Rebecca vs. HOTTER Franziska-Anna 3:6, 6:1, 6:0
Damen B: ZELINKA Theresa vs. CHRISTOF Sarah 6:4, 7:5
Herren 40+: HAGER Christoph vs. SPINDELBERGER Paul 4:6, 6:2, 10:12
Herren 55+: Vereinsmeister GEISLER Karl, Vizemeister KOBLIHA Karl (Gruppenspiele)

Herren Senioren Doppel: SPINDELBERGER P./RAINER H. vs. SCHWARZENAUER R./HAPPACH T. 6:0, 6:4

Herren Doppel: FEDERER D./DÖTTELMAYER Ch. vs. MITTERER R./GSCHWENTNER F. 6:4, 2:6, 8:10

Damen 40+: RAINER Anita vs. HÖLLWARTH Edith 6:3, 6:0

Damen Doppel: HOTTER F.-A./WETSCHER S. vs. HOTTER N.-R./HEIM C. 7:6, 3:6, 10:4

Mixed Doppel 2013 - Ein gelungener Saisonabschluss

Bei herrlichem Herbstwetter war das Mixed Doppel 2013 ein voller Erfolg. 20 Mitglieder hatten sich angemeldet und somit hatte man eine gute Teilnehmerzahl, um in 2 Fünfer-Gruppen das Turnier zu starten. Die zwei 3. Plätze gingen an Claudia Hotter/Hannes Thummer und Beate Gschwentner/Thomas Scheitnagl. Der zweite Platz ging an Chou-Chou/Manni. Und der Sieg ging an die Paarung, die bereits von Anfang an die Spiele dominierte: Carina Heim/Tino Happach. Die Knödelwurst sicherten sich Sonja Wetscher und Julius Wallner.

2014

Tiroler Mannschaftsmeisterschaft 2014 - Damen 1 steigen auf, Herren 1 im oberen Play-off

Mit 4 Damen-, 3 Jugend- und 9 Herrenmannschaften war der TC Sparkasse Fügen heuer in der Tiroler Mannschaftsmeisterschaft angetreten. Am Ende durfte man 3 Meistertitel, einen historischen Aufstieg und weitere Top-Platzierungen feiern. Die Herren 1 konnten nach dem letztjährigen Gruppensieg im unteren Play-Off in der höchsten Tiroler Liga heuer noch eins drauflegen und schafften dieses Jahr sensationell den Einzug ins obere Play-Off. Die Mannschaft darf sich somit mit Stolz zu den besten 6 Mannschaften Tirols zählen. Mit beeindruckenden Leistungen schafften es die Damen 45+ und die Herren 60+ Doppel, sich den Titel in ihren jeweiligen Spielklassen zu holen. Die Herren 60+ Doppel wurden gar Tiroler Meister, die Damen 45+ steigen in die Landesliga auf. Besonders erfreulich ist auch der historische Aufstieg der Damen 1 in die höchste Tiroler Spielklasse. In einer starken Gruppe sicherten sich die Mädels rund um Mannschaftsführerin Daniela Lorenz den 2. Platz und somit den Aufstieg in die Tiroler Liga. Erstmals spielen somit sowohl die Herren 1 als auch die Damen 1 in der höchsten Liga. Hervorragende Ergebnisse lieferten auch die Damen 2 in der Bezirksliga 2 und die Herren 2 in der Bezirksliga 1. Beide Mannschaften belegten den 2. Platz und verpassten damit nur knapp den Aufstieg. Unsere Nachwuchsmädels der Damen 3 schlugen sich tapfer und stellten ihr Können immer wieder unter Beweis. Die ebenfalls sehr junge Truppe der Herren 3 schaffte mit dem starken 3. Platz in ihrer Gruppe den Sprung aufs Podium. Die Herren 65+ setzten erneut ein Ausrufezeichen und belegten hinter dem TC Kufstein den 2. Platz in der Landesliga B. Nicht ganz nach Wunsch lief es bei unseren Herren 45+ 1, die sich in einer starken Gruppe mit dem vorletzen Platz zufrieden geben mussten. Die Herren 45+ 2 und die Herren 55+ spielten gewohnt solide und sicherten sich einen Platz im Mittelfeld. Für unsere Jüngsten, der U10 Mannschaft, war die Teilnahme an der Meisterschaft eine tolle Erfahrung. Im letzten Spiel konnte dann auch noch ein 4:0 Sieg gegen Jenbach eingefahren werden. Mit unserem Nachwuchs werden wir noch viel Freude haben. An dieser Stelle gilt auch noch ein Dank an die Mannschaftsführerin Claudia Hotter, welche die Mädels und Jungs immer hervorragend betreut.

Auch unsere U15 Mannschaften schlugen sich hervorragend. Die Spielerinnen U15 weiblich gingen als souveräne Sieger in ihrer Gruppe vom Platz. Die U15 männlich mussten sich nur dem TC Stans geschlagen geben und belegten den tollen 2. Platz. Im Sommer Team Cup, bei dem sich rund um Mannschaftsführer Sinisa Vujinovic ein Team aus jungen und arrivierten Spielern gebildet hat, erreichte den guten 3. Platz.

Hier die gesammelten Ergebnisse:

Mannschaft

Liga

Rang

Damen 1

Landesliga

2. Rang (Aufstieg)

Damen 2

Bezirksliga 2

2. Rang

Damen 3

Bezirksliga 3

6. Rang

Herren 1

Tiroler Liga

3. (Gruppe), 6. (insgesamt)

Herren 2

Bezirksliga 1

2. Rang

Herren 3

Bezirksliga 3

3. Rang

Damen 45+

Bezirksliga 1

1. Rang (Meister)

Herren 45+ 1

Bezirksliga 1

6. Rang

Herren 45+ 2

Bezirksliga 2

5. Rang

Herren 55+

Landesliga B

5. Rang

Herren 65+

Landesliga B

2. Rang

Herren 60+ Doppel

Landesliga A

1. Rang (Tiroler Meister)

Jugend U10

Bezirksliga 3

4. Rang

Jugend U15 w

Bezirksliga

1. Rang (Meister)

Jugend U15 m

Bezirksliga

2. Rang

Sommerteam-Cup

Bezirksliga

3. Rang

 

Zillertaler Jugendcup in Fügen - Unser Nachwuchs zeigt auf

Vom 4. bis 6. Juli fand auf der Anlage des TC Sparkasse Fügen das 2.Turnier des diesjährigen Zillertaler-Raiffeisen Jugendcup statt. Die Turnierleitung rund um Christoph Widner und Manfred Wetscher war neben dem Nennungsergebnis vor allem mit dem reibungslosen Turnierverlauf mehr als zufrieden. Alle Spiele konnten weitestgehend plangemäß durchgeführt werden. Dazu boten die Spieler tolle Leistungen mit vielen spektakulären Ballwechseln. Sportlich konnte der TC Fügen mit einem souveränen Sieg durch Christoph Döttelmayer in der Klasse u14 aufzeigen. Fabian Gschwentner (u14m) schaffte mit Rang drei ebenfalls den Sprung aufs Podest. Christoph Döttelmayer sicherte sich letztes Wochenende zudem auch die Gesamtwertung im Zillertaler Jugendcup 2014 in der Klasse U14m – auch hier wurde Fabian Gschwentner Dritter. In der Vereinswertung holten die Kinder und Jugendlichen des TC Sparkasse Fügen den 4. Platz (von insgesamt 20 Vereinen).

Das 5-Dörfer Turnier geht in die zweite Runde - Der TC Sparkasse Uderns legt nach

Vom 25.07. bis 09.08. wurde das Highlight des Tennisjahres im vorderen Zillertal – das 5-Dörfer-Turnier 2014 – vom TC Sparkasse Uderns ausgetragen. Der Verein sorgte damit anlässlich seines 35-jährigen Jubiläums für einen überaus gelungenen Auftakt in die zweite Auflage der allseits beliebten Turnierserie. An die 150 Spieler, davon alleine 62 Mixed-Nennungen (dh. 124 Teilnehmer), sowie zahlreiche Fans und Zuschauer aus den Nachbarvereinen Fügen, Ried/Kaltenbach, Schlitters und Stumm sorgten in diesen 2 Wochen für spannende Wettkämpfe,  gemütliches Beisammensein und eine tolle Turnieratmosphäre. Viele Spieler aus den höchsten Ligen Tirols gaben sich die Ehre und boten den Zuschauer tolles Tennis. Aufgrund der Dichte an starken Spielern fanden sich sogar renommierte Meisterschaftsspieler in den B-Bewerben wieder.

Mit Franzi und Nina Hotter sowie Benjamin Bösch krönten sich diesmal drei Spieler des TC Sparkasse Fügen zum 5-Dörfer-Turnier-Sieger. Dazu kamen 9 weitere Stockerlplätze – angesichts der starken Konkurrenz eine mehr als zufriedenstellende Bilanz. Im Herren A-Bewerb verteidigte Benjamin Bösch seinen Titel aus dem Vorjahr erfolgreich. Sowohl Bernhard Steiner im Halbfinale, als auch Stefan Alber im Finale konnten Benjamin trotz starker Leistung nur zeitweise gefährlich werden. Aber auch der weitere Halbfinalist Markus Kreidl  (Ried/Kaltenbach) sowie die Viertelfinalisten Andreas Strasser (Stumm), Christoph Widner, Mathias Fasching und unsere Nachwuchshoffnung Daniel Federer boten großartiges Tennis und unterstrichen das hohe Niveau beim diesjährigen 5-Dörfer-Turnier. Auch im Damen A-Bewerb gab es eine erfolgreiche Titelverteidigung. Franzi Hotter setzte sich im Finale souverän gegen Bianca Irrasch (Ried/Kaltenbach) durch. Die dritten Plätze belegten Sandra Irrasch (Ried/Kaltenbach) und die groß aufspielende Theresa Zelinka. Unser 12-jähriges Ausnahmetalent eliminierte im Viertelfinale die Favoritin Andrea Kerschdorfer. Im Halbfinale unterlag sie nach einem 3-stündigem Kampf äußerst knapp im dritten Satz mit 5/7. Aufzeigen konnte auch Manuela Schallhart mit einem Einzug ins Viertelfinale.

Der Mixed-Bewerb wurde ebenso von Fügener Spielern dominiert. Nina Hotter und Andi Strasser behielten im Finale gegen Franzi Hotter und Mathias Fasching die Oberhand. Dritte wurden Benjamin Bösch und Manuela Schallhart sowie Reinhard Mitterer mit seinem Schützling Theresa Zelinka. Großartig schlugen sich auch die Fügener Viertelfinal-Pärchen Anja Schiestl / Christoph Widner und Stefan Alber / Magdalena Widner.

Im Damen 40+ Bewerb gab es zwei weitere Stockerlplätze für den TC Fügen. Anita Rainer musste sich im Finale der groß aufspielenden Tine Rainer-Rist (Uderns) knapp mit 7:10 im Match-Tiebreak geschlagen geben. Claudia Hotter hüpfte mit Rang 3 erstmals bei einem 5-Dörfer-Turnier aufs Podest.

Jugend zeigt auf -Tolle Ergebnisse für Fügener Nachwuchs

Unsere Nachwuchshoffnung Christoph Döttelmayer sicherte sich bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften in Schwaz den Titel in der Klasse u14 männlich. Nach starken Leistungen im Viertelfinale und Halbfinale zog Christoph souverän ins Finale ein. Dort konnte er in einem spannenden und hochklassigen Match Kerschdorfer Noah vom TC Ried/Kaltenbach knapp mit 12:10 im Match-Tiebreak besiegen. Bei den Tiroler Jugendmeisterschaften erreichten die Fügener Jugendlichen tolle Platzierungen. Franziska-Anna Hotter erreichte nach einem Sieg über ihre Schwester Nina-Rebecca das Finale wo sie Ema Vasic vom TC Telfs unterlag. Daniel Federer kämpfte sich nach einem Sieg gegen die Nr. 1 des Turniers (Sandro Kopp) ins Finale, wo er Luca Maldoner knapp mit 5:7 6:7 unterlag. Nina-Rebecca Hotter wurde sensationell neue Tiroler Meisterin in der Allgemeinen Klasse. Der 3. Platz ging an ihre Schwester Franziska-Anna Hotter. Der TC Sparkasse gratuliert allen seinen Jugendlichen recht herzlich zu diesen großartigen Leistungen.

 

Vereinsmeisterschaft 2014

Am Samstag, den 27.09.2014 fand der Finaltag der diesjährigen Vereinsmeisterschaft statt. Nach 3 Wochen mit vielen spannenden und teilweise hochklassigen Spielen ging die Vereinsmeisterschaft 2014 mit einem gelungenen Finaltag zu Ende. Besonders hervorzuheben ist dabei der Sieg von Zelinka Theresa im Damen A-Bewerb, die mit ihren 12 Jahren als die jüngste Vereinsmeisterin in die Vereinsgeschichte eingeht. Bei den Herren konnte Rekordvereinsmeister Bösch Benjamin den Angriff unseres besten Youngsters Federer Daniel in einem würdigen Finale noch einmal abwehren. Erwähnenswert scheint auch, dass Gschösser Christian nicht nur mit dem Fussball gut umgehen kann, sondern auch am Tennisplatz eine gute Figur macht. Ohne Spielpraxis konnte er sowohl den Herren-B Bewerb, als auch das Herren Doppel mit unserem Obmann gewinnen. Insgesamt erfreulich ist die Tatsache, dass unser Nachwuchs häufig auf den Stockerlplätzen zu finden ist.

Nachfolgend die Ergebnisse der Finalspiele:

Herren A: BÖSCH Benjamin vs. FEDERER Daniel 6:1, 6:2

Herren B: GSCHÖSSER Christian vs. WETSCHER Manfred 6:3, 6:3

Damen A: ZELINKA Theresa vs. RAINER Anita 6:1, 6:7, 6:2
Damen B: GSCHWENTER Vanessa vs. HEIM Carina 6:2, 6:3
Herren 40+: HAGER Christoph vs. WETSCHER Manfred 6:3, 6:3
Herren 55+: GEISERL HANS vs. VEDDAR Edgar 1:6, 7:5, 10:5

Herren Senioren B: SCHWARZENAUER Reinhard vs. HOTTER Christian 6:4, 7:6

Herren Doppel: WETSCHER M./GSCHÖSSER CH. vs. SPINDELBERGER P./DÖTTELMAYER CH. 6:2, 6:4

Herren Senioren Doppel: MITTERER R./SCHWARZENAUER R. vs. RAINER H./SCHEITNAGEL T. 6:1, 7:5

Damen 40+: RAINER Anita vs. HOTTER Claudia 6:2, 6:3

Damen Senioren B: HAPPACH Oxana vs. ABENDSTEIN Kathrin 6:1, 6:3

Damen Doppel: RAINER A./HEIM C. vs. ZELINKA T./WIDNER P. 6:4/6:1

Damen Senioren Doppel: RAINER A./ABENDSTEIN K. vs. HÖLLWARTH E./GSCHWENTNER B. 6:4/6:1

 

Mixed Doppel 2014 - Ein feierlicher Saisonabschluss

Am Samstag, den 11. Oktober wurde bei mildem Herbstwetter das traditionelle Mixed-Doppel zum Saisonabschluss ausgetragen. Mit 16 teilnehmenden Damen und etwas mehr Herren gab es einen neuen Teilnehmerrekord. In 2 Gruppen unterteilt wurden im Round Robin Modus die Gruppenplatzierungen ausgespielt. Danach spielten die gruppengleichplatzierten gegeneinander die finalen Ränge aus. Der 3. Platz ging an Abenstein Kathrin und Federer Daniel. Kreidl Sabine und Wetscher Manfred belegten den 2. Rang. Gewonnen hat das Mixed-Doppel 2014 die Paarung Widner Christl und Scheitnagl Thomas. Ein besonderer Dank geht an alle aktiven und passiven Teilnehmer die diesen gemütlichen Tag möglich machten.